Lettland



Auf einen Blick

Riga

Kriterien Be­wer­tung Beschreibung
Besucht im Jahr2015, 2019Region: Riga
Anreise, VisumFlugEU, also Reisen ohne Grenzkontrolle.
Transport Gutes Nahverkehrssystem in der Hauptstadt, Straßenzustand in den Städten z.T. noch aus alten Zeiten.
Reise­möglichkeiten Gute Infrastruktur des öffentlichen Nahverkehrs, Fernbusse bis weit nach Westeuropa
Höhe­punkte Altstadt und das immense Jugendstilviertel von Riga
Unbedingt sehen Neben den architektonischen  Schönheiten der Alt- und Neustadt empfiehlt sich ein Ausflug nach Jurmala ans Meer. (Mit der Eisenbahn nach Majori). Mal frische Luft aufsaugen. Der ewig lange Sandstrand lädt zum Wandern ein.
Kosten, Preis/
Leistungs­verhältnis
Noch sind die Preise relativ moderat, wobei einige Essenspreise in der Altstadt schon grenzwertig sein können, aber außerhalb des touristischen Bereichs findet man sehr billige Restaurant und Konditoreien.
Gefühlte Gefahr Riga macht einen sicheren Eindruck, aber auch hier sind abends sehr viele Betrunkene (insbesondere in Form von Touristengruppen aller Nationen) unterwegs.  Es gibt kleine Randgebiete der Altstadt, die man abends wohl eher meiden sollte. Die berühmte Ecke, um die man geht, und schon ist alles einsam und dunkel.
Hassle Faktor Sehr gering, auch die Letten sind sehr distanziert. Einzig einige Kellner haben versucht die Vorteile ihrer Speisekarte anzupreisen. 
Nach­teile Bezogen auf Riga und den Tourismus, schwer zu sagen, was man als Negativ bezeichnen könnte.
Ver­meiden Den Turm der St. Peter Kirche besteigen, viel zu teuer, alternativ bietet sich der Turm der Akademie an, etwas außerhalb, leicht am Zuckerbäckerstil zu erkennen und nicht zu übersehen. Auch von hier hat man einen schönen Blick über die Stadt. Nachtrag 2019: auch diese Turmbesteigung kostet inzwischen einen recht hohen Eintritt, haben wir diesmal gelassen
Extra Tipps Beide Radisson Hotels bieten ebenfalls einen interessanten Ausblick auf die Stadt. Während das Hotel auf der anderen Seite des Flusses eine Aussichtsplattform mit Blick über die Altstadt bietet, ist das andere Hotel schon aufgrund seiner Höhe wie geschaffen für das Feierabendbier und den Sonnenuntergang. Für das wahre Leben (und den gegebenen Lebensstandard) sollte man die Märkte in und hinter den Zeppelinhallen besuchen.
Anek­doten Riga ist wie ein europäischer Schmelztiegel des Nachtlebens. Z.T. auch mit den damit verbundenen Nachteilen, wie grölende Gruppen aller Nationen. Es ist tatsächlich billiger nach Riga zu fliegen als mit dem Auto an die Nordsee zu fahren.
Resümee Lettland reiht sich in die sehr positive Reihe der baltischen Staaten ein. Das Land ist ebenfalls ein gutes Reiseziel für einen Kurztrip. Die Flugkosten sind momentan irre niedrig, auch die Hotelkosten und die Nebenkosten sind überschaubar. Die wirklich grandiose Architektur mit dem teilweise immensem Renovierungsbedarf lässt einen irgendwie verzweifeln, aber zeigt auch das immense Potential. Auch hier, wie in den anderen baltischen Staaten, bestehen große und sichtbare Einkommensunterschiede. Nachtrag 2019: die Stadt hat sehr an Flair gewonnen, es sind extrem schöne Ecken entstanden, viele Bereiche machten einen sehr gepflegten Eindruck, sehr teure Boutique Hotels sind in den alten Häusern untergebracht. Insgesamt ist der Eindruck noch positiver geworden.

 

Riga




OK

Nemaplot verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren